Specials

Neben klassischen und Online-Lösungen bieten wir Ihnen eine Palette an Spezialtools für komplexere Forschungsanliegen an. Auch hier gilt unser Grundsatz: so komplex wie nötig, so pragmatisch wie möglich.

Ethnographische Forschung

Unsere Moderatoren und Interviewer besuchen, beobachten und begleiten Probanden in ihrem natürlichen Lebens- oder Konsumumfeld. Das kann je nach Forschungsgegenstand zu Hause, im Supermarkt, Fachhandel oder auch im eigenen Auto sein. Die Teilnehmer erläutern ihr Verhalten, ihre Überlegungen oder Kaufentscheidungen direkt „am Objekt“ und erlauben so einen praktischen, plastischen Zugang zu ihrer Lebenswelt. Für gewöhnlich werden die Beobachtungen foto- oder videodokumentiert; die Ergebnisse können so auch in Magazin- oder Clipform aufbereitet werden und sind sehr plastisch.

Kreativworkshops

Auch Konsumenten haben tolle Ideen – können diese aber oft nicht genau in die Form oder Sprache bringen, mit denen Fachabteilungen in Unternehmen arbeiten können. Hier helfen wir: in halb- oder ganztägigen Workshops führen wir Konsumenten, Mitarbeiter oder Stakeholder an die Problemstellung heran, stimulieren Lösungs- oder Weiterentwicklungsideen mit psychologischen Kreativitätstechniken und überführen die Ideen und Anregungen in „Konzeptform“. Auch mehrtägige iterative Prozesse, in denen die Konzepte nach Feedback von Unternehmensseite weiter verfeinert werden, sind möglich.

Clinics

Clinics sind seit langer Zeit eine bewährte Methode, die vor allem in der Automobilforschung Anwendung findet. Hier steht das Produkt im Mittelpunkt – die Zielgruppe bekommt die Chance, das Produkt (bestimmte Modelle, Wettbewerbsfahrzeuge, usw.) live zu erleben, es genau unter die Lupe zu nehmen, möglicherweise sogar zu testen. Wir bieten auf Clinics unsere Expertise bei inhaltlicher Konzipierung, Moderation und Analyse von Tiefeninterviews und Fokusgruppen.